Tja nicht nur in der Welt werden wir mit Rücktritten, Kündigungen, Neuanfängen und Aufregungen konfrontiert, auch hier beim Aufspringbach hat nicht nur Sturmtief Sabine für Unruhe gesorgt...

Ein kleines Mäuschen im Häuschen (Geschenk eines unserer Kätzchen) verschafft uns einen Neuanstrich, sie hat uns ordentlich Arbeit bereitet, aber nun kommt auch endlich die Neurenovierung des Wohnzimmers in Gange. Tapete runter, Tapete rauf, streichen, neue Decke, Türrahmen und Türen streichen, nur der Fußboden, der muss noch warten, denn im Esszimmer und in der Küche muss ein neuer Boden rein, der vom letzten Jahr ist bereits so kaputt (schlecht gekauft, oder schlecht beraten?), dass wir das dann alles zusammen neu machen werden.

Rainer kann eigentlich im Moment nur an den Abenden und Wochenenden mithelfen, da er ganz kurzfristig zum Februar eine neue Arbeit angefangen hat und somit keinen Urlaub nehmen kann. Aber keine Problem, selbst ist die Frau!  Rainer musste ja in seiner alten Arbeitsstelle teils bis hinter Frankfurt fahren und das morgens und abends im Berufsverkehr... nicht wirklich sehr schön..... nun ist er wieder an seinem früheren Arbeitsplatz unter gekommen, dadurch hat er nicht nur einen kürzeren Arbeitsweg, sondern ist wieder mit seinen früheren Arbeitskollegen zusammen, außerdem arbeitet er nicht mehr 40 Stunden. Das heißt, wir haben mehr gemeinsame Zeit und die werden wir auch genießen, selbst wenn es ums Renovieren geht. Er ist sehr zufrieden und das macht glücklich <3

Timo ist seit ein paar Tagen hier, er war gesundheitlich sehr angeschlagen, ich hab ihn lange nicht mehr so krank erlebt, auch er ist auf dem Weg der Besserung , ich bin froh, dass ich meinen "Kleinsten" wieder etwas betüddeln konnte :-) ) Timo hat jetzt auch seit Februar einen Werkstudentenjob im Controlling bekommen ganz in unserer Nähe. Endlich!!!! Er hat solange danach gesucht, in seinem Studienbereich auch einen Job zu bekommen. Er hat vorher ehrenamtlich als Auslieferungsfahrer gearbeitet, aber jetzt in seine zukünftigen Job zu arbeiten, das ist doch ganz was anderes.

Unser Sven hat seine Bachelorarbeit geschrieben und ist sehr glücklich in seiner neuen Wohnung, auch er geht seinen Weg, das ist auch schön für uns Eltern.

Es ist beruhigend zu wissen, dass unsere Kinder immer für uns da sind, gerade die letzten Wochen und Monate waren sehr schwer für uns. Wir haben das alles gemeinsam sehr gut überstanden.
Danke auch allen, die an uns gedacht haben und mit lieben Worten und Gedanken unterstützt haben. Es ist gut zu wissen, dass wir nicht alleine sind.

Sturmtief Sabine (ich verbinde wirklich nur gute Erinnerungen mit diesem Namen) hat uns, bis uns auf ein Vogelhäuschen, das fast unbeschadet von der Terrasse in den Garten geflogen ist, verschont. Ich hatte sogar das Gefühl, dass es unseren Hunden sogar gefiel, dass ihnen der Wind mal ordentlich um die Rübennasen gefegt wurde. Während wir uns in der höchsten Phase des Sturms im Haus aufhielten, spielten unsere Wuffis im Garten.

Nun starten wir - gerne auch mit "Sabines Rückenwind" - in das Frühjahr hinein und bringen ein bisschen neuen Glanz in unser Leben :-)

......uuuuuuuuuuuuund es gibt einen neuen Termin für den Aufspringbach-Spaziergang!!!!!!
Und es gibt endlich wieder ein Canilo-Sommerfest, aber das habt Ihr sicher schon gelesen, trotzdem, bitte Termine vormerken!

Wir vom Aufspringbach freuen uns auf ein Wiedersehen mit Euch